Zur Eintritts-Seite

Schneeschuh - Wanderung Hemberg

mit Christof Sieberath

Achtung: Wegen Schneemangel findet die Tour nicht statt
Teilnehmerzahl auf max. 20 Personen begrenzt!

Samstag, 13. Januar 2007

Kurz Info:

Wanderung:

Schneeschuh - Erlebnistour in der
Umgebung Hemberg

Weitere Informationen

Wanderzeit:

2 1/2 Std.

Weitere Informationen

Anforderungen:     

leicht

Verpflegung:

Hütte Alpstöbli (Apéro + Raclette)

Weitere Informationen

Treffpunkt:

Zürich HB vor Gleis 12 um 6:40 Uhr

Abfahrt:

Zürich HB 6:55 Uhr   Gleis 23/24 unten

Weitere Informationen

Rückkehr:

Zürich HB 17:05 Uhr

Kosten:

Beitrag Mitglieder mit Halbtaxabonnement
CHF 60.00 (inkl. Miete und Raclette)
weitere Angaben siehe INFO

Weitere Informationen

Anmeldung:

Anmeldeschluss Montag, 8. Januar 2007

Weitere Informationen

Webcam Klick hier


Routen Beschreibung:

Karte klick hier  




Hemberg

                                    

Trägst du zum ersten Mal Schneeschuhe an den Füssen? Dann machen dir deine ersten "Gehversuche" auf dieser schönen Einsteigerroute in der Umgebung von Hemberg sicher viel Spass. Zur Ausrüstung reichen vorerst die Wanderschuhe. Alles Weitere werden wir an Ort erhalten. Professionell werden wir Instruktionen erhalten und werden durch die schöne Landschaft geführt.

Hier erwartet uns zuerst der Begrüssungsapéro:


Restaurant: Alpstöbli
Nef Markus
Mistelegg 436
9633 Hemberg SG
Tel. 071 377 15 08
Mail:       alpstoebli@bluewin.ch
Internet: http://www.alpstoebli.ch/

Hier beginnt die geführte Schneeschuh - Wanderung entlang Schneeschuhtrails. So können wir das Gehen durch glitzernden Schnee richtig geniessen mit Säntis- und Churfirstenblick.

Zum Schluss zurück im "Alpenstöbli" können die ersten Erfahrungen beim gemütlichen Raclette ausgetauscht werden.

 
Treffpunkt:  

                                                        
Samstag, 13. Januar 2007  
HB Zürich
6:40 Uhr Gleis 12 


Organisator:



Christof Sieberath
KSFB 313

Tel. G: +41 (044) 334 55 09
Tel. P: +41 (044) 722 25 70
christof.sieberath@credit-suisse.com


Reine Wanderzeit:


2 ½ Std.

Anforderungen:

Leichte Wanderung

Ausrüstung:

Wanderschuhe

Verpflegung:

In Restaurant "Alpstöbli"
(Apéro und Raclette)

Versicherung:

Ist Sache der Teilnehmenden

Bemerkungen:

Die Wanderung wird bei jeder Witterung durchgeführt

Anmeldung:

Achtung: Teilnehmerzahl auf max. 20 Personen begrenzt!
Weitere Informationen
E-Mail senden


E-Mail: mueller.moosbrugger@bluewin.ch
oder per Post (siehe Anmeldung)  
Anmeldeschluss Montag, 8. Januar 2007
Posteingang

- Bitte mit allen Angaben -


Anreise:

                            

an     

ab     

Gleis              

Zürich HB

06:55

23 / 24

Rapperswil

07:31

07:33

3B / 2B

Uznach

07:45

07:47

3C / 1C

Brunnadern-Neckertal

08:05

08:07

Bus

St. Peterzell

08:12

08:18

Bus

Hemberg Rütelirank

08:29

Heimreise:

                            

an     

ab     

Gleis              

Hemberg Rütirank

15:22

Bus

St. Peterzell

15:36

15:39

Bus

Brunnadern-Neckertal

15:47

15:49

S-Bahn

Uznach

16:13

16:15

- / 3C

Rapperswil

16:27

16:29

5 / 4BC

Zürich HB

17:05

Kostenbeteiligung   

 
 
Mitglieder *)

 
 
Nicht Mitglieder

Halbtaxabonnement

60.00

85.00

Ohne Abonnement

85.00

110.00

General Abonnement

35.00

60.00

inkl. Miete für Schneeschuh + Stöcke ,
Apéro und Raclette,
Einführungskurs, Wanderkurs Leitung,
Bahn-Billette

*) Jahresbeitrag 2006: CHF 35.00 plus
obligatorischer Gesamt-Sportclub-Beitrag CHF 30.00
Total CHF 65.00
 

Abmeldung:


Bei dringender Abmeldung am Samstag
Tel. 079 356 97 26

Hinweise:



 

Nächster Termin:

27. Januar 2007
Schneeschuhwandern in Flums
mit Christof Sieberath

Ich freue mich auf Deine Anmeldung


Gerd Müller

           zurück Seitenanfang nach oben Seiten Anfang























zurück Seitenanfang



zurück Seitenanfang



zurück Seitenanfang



zurück Seitenanfang



zurück Seitenanfang




zurück Seitenanfang



zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang


zurück Seitenanfang