Zur Eintritts-Seite 

Neu: Hier Word-Dokument zum ausdrucken

In den Freiburger Voralpen (Sensetal)

Vom Schwarzsee über den Ättenberg zur Alp Stoss
mit Sepp Fellmann

Samstag, 27. Juni 2009

Kurz Info:
 

Wanderung:

Schwarzsee-Gypsera - Hürleni - Guglera - Chli-Ättenberg -
Gross-Ättenberg - Stoss - Zollhaus


 

Wanderzeit:

ca. 4 1/2 Std.


 

Anforderung:

Etwas Kondition
 

Verpflegung:

Berggasthaus Alp Stoss


 

Treffpunkt:

Zürich HB vor dem Gleis 12 um 6:50 Uhr (wie üblich)
 

Abfahrt:

Zürich HB um 7:00 Uhr


 

Rückkehr:

Zürich HB um 19:58 Uhr
 


Kosten:

Beitrag für Mitglieder mit Halbtaxabonnement CHF 30.00
weitere Angaben siehe INFO


 

Anmeldung:

Anmeldeschluss ist Montag 22. Juni 2009


 


Webcam Klick hier
 

Vom Bahnhof Freiburg führt uns der Bus 123 an den Schwarzsee. (1047 m.) Verlieren wir zuerst noch ein paar Worte über Fribourg, die zweisprachige Stadt an der Sprachgrenze. Fribourg ist eine der alten Zähringerstädte- neben u.a. Bern und Burgdorf. Zentrum des gleichnamigen Kantons mit gegen 35,000 Einwohnern. Gelegen auf einem Plateau beidseits der Saane und Sitz der kantonalen Verwaltung, des Bischofs von Lausanne, Genf und Freiburg sowie der (zweisprachigen) Universität. Die sehenswerte Altstadt ist eines der grössten mittelalterlichen Zentren Europas. Zu den hervorragenden Bauten - neben der Kathedrale Saint Nicolas - zählen das Rats- und das Stadthaus, die zahlreichen Kirchen und Klöster und Brücken. Auch ein Blick hinunter in die (deutschsprachige) Altstadt sollte man nicht unterlassen.

Der Schwarzsee - Bus bringt uns nun durchs durchwegs deutschsprachige Senseland über Tafers (mit Sensler Museum), Alterswil, Plaffeien an den Schwarzsee. In Plaffeien beginnt das Sense-Oberland; das sich bis zum Gebiet um Jaun erstreckt. Direkt am viel zitierten "Röschtigraben" gelegen, von der Natur reich mit Schönheit gesegnet, liegt Schwarzsee auf 1047 m.ü.M. eingebettet zwischen eindrücklichen Bergen und einem idyllischen Bergsee.

In Schwarzsee - Gypsera gibt's im "SchwarzseeStärn"- den obligate Kaffehalt. Der Blick - auf der Terrasse - schweift über den See auf die umliegenden Berge Schafberg und Körblispitz.


Restaurant " Schwarzseestärn "
Familie Hans & Sofie Jungo
1716 Schwarzsee
Tel. 026 412 00 27

Übersichtskarte Klick hier

Routen Beschreibung:

Unsere Wander-Route:

Schwarzsee Gypsera 1047 m.ü.M - Hürleni 1338 m.ü.M. - Guglera 1450 m.ü.M. - Chli Ättenberg 1502 m.ü.M. - Gross Ättenberg 1539 m.ü.M. - Stoss 1514 m.ü.M. - Zollhaus 871 m.ü.M.


Schwarzsee

An der modernen Bruderklausen Kirche vorbei steigen wir nun über Hürleni,Guglera zum Chli Ättenberg. Zwischendurch machen wir einen Halt und geniessen den Blick hinunter zum Schwarzsee und die umliegenden Berge.Über die Hochebene des Gross Ättenberg sind wir schon bald an unserem Etappenziel der Alp Stoss auf 1514 m. Ein initiatives Team unter dem Alpbesitzer Moritz Boschung hat aus der schön gelegenen Alp Stoss ein Refugium für Wanderer gemacht.
Die Alp Stoss liegt hoch über dem Sensetal mit Blick auf Berner und Freiburger Voralpen mitten in einem Wandergebiet. Der Käse vom Stoss hat den Oscar in der Kategorie Alpkäse gewonnen. Stolz darf er sich nun "Bester Alpkäse des Jahres 2002" der Vereinigung der Schweizer Käsespezialisten nennen.
 

 
Das Team hat uns folgendes Menü vorgeschlagen:

Verpflegung:

 
Alp Stoss
Moritz Boschung
1716 Schwarzsee
Mobile +41 (0)79 408 94 25
www.stoss.ch

Willkommens- Apéro (Fr. 5.-pro Person)

Älpler Raclette mit gluschtigen Beilagen
und Tee (Fr.17.-p.P.

Sennen Dessert mit Freiburger und
Basler Spezialitäten (Fr. 7.-p.P.

Selbstverständlich gibt's für diejenigen,
die Raclette nicht mögen
Alternativen. (Klick hier)




Schwarzseetal

Von der Alp Stoss geniessen wir den Blick auf die Berge der Gantrisch Kette mit Ochsen und Hohmahd, erspähen am Hang ob Sangernboden das alte Ottenleuebad und nicht allzu weit entfernt befindet sich auch Schwefelbergbad.

Nachdem wir gut gespeist haben- und uns das Stoss-Team noch eine Kaffee-Spezialität offeriert hat, nehmen wir den Rückweg nach Zollhaus 871 m unter die (hoffentlich) nicht allzu schweren) Füsse. Vor Zollhaus gehen wir über das alte Geissenalpbrüggli um dann der "warmen Sense" entlang nach Zollhaus und Plaffeien zu wandern. Es sollte dann noch zu einem Trunk entweder im "Zollhaus" oder im Dorf Plaffeien reichen. Über die gleichen Dörfer, die wir schon am Morgen gefahren sind, erreichen wir wieder unsern Ausgangspunkt Freiburg.

Links:

Schwarzsee Wikipedia                 Beobachter Alp Stoss
Historisches Lexikon Schwarzsee
 

Treffpunkt:

Samstag, 27. Juni 2009 HB Zürich
6:50 Uhr Gleis 12 wie üblich
 

Wanderleitung:

Josef (Sepp) Fellmann

Altwiesenstrasse 220
8051 Zürich ZH

044 322 66 34

Mail: joseffellmann@bluewin.ch

 

Reine Wanderzeit:

4 1/2 Stunden

Anforderungen:
 

Etwas Kondition

Ausrüstung:
 

Gute Schuhe, Regen-/Sonnenschutz, evtl. Stöcke

Versicherung:
 

Ist Sache der Teilnehmenden

Bemerkungen:
 

Die Wanderung wird bei jeder Witterung durchgeführt.

Anmeldung:

E-Mail senden

Anmeldeschluss ist der Montag, 22. Juni 2009 Posteingang
- Bitte mit allen Angaben -

Anreise:

                              

an:

ab:

Gleis:

Zürich HB

07:00

13

Bern

07:57

08:04

6 / 2

Fribourg

08:25

08:30

2 / Bus

Schwarzsee Gypsera

09:22

Rückreise:
 
 
 
 
 
 

                              

an:

ab:

Gleis:

Schwarzsee Gypsera

17:25

Bus

Fribourg

18:29

18:34

/ 3

Bern

18:56

19:02

8 / 4

Zürich HB

19:58

Kostenbeteiligung:


Mitglieder: *)

Nicht Mitglieder:

Halbtaxabonnement

30.00

63.00

Ohne Abonnement

90.00

120.00  

General Abonnement

00.00

 6.00

*) Jahresbeitrag 2009: CHF 35.00 plus obligatorischer Gesamt-Sportclub-Beitrag CHF 30.00

Abmeldung:
 

Bei dringender Abmeldung am Samstag an Gerd Tel. 079 356 97 26

Hinweise:
 

Nächster Termin

Ich freue mich auf Deine Anmeldung

Gerd Müller

   zurück Seitenanfangnfangnfangnfangnfangnfangnfang nach oben Seiten Anfang

Neu: Hier Word-Dokument zum ausdrucken